vergrößernverkleinern
Andre Schubert von Borussia Mönchengladbach
Andre Schubert von Borussia Mönchengladbach © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit einem 4:1 in Berlin, dem sechsten Sieg in seinem sechsten Bundesligaspiel, zieht Andre Schubert mit Willi Entenmann gleich. Dem gelang 1986 mit Stuttgart das gleiche Kunststück.

Andre Schubert schwebt weiterhin auf Wolke sieben. Der Interimstrainer von Borussia Mönchengladbach knackte mit dem 4:1-Sieg bei Hertha BSC einen historischen Bundesligarekord.

Der 44-Jährige stellte die Bestmarke von Willi Entenmann aus dem Jahr 1986 ein. Dem damaligen Coach des VfB Stuttgart gelangen nach seinem Amtsantritt sechs Siege in Folge.

Schubert, der zuvor gegen Augsburg (4:2), Stuttgart (3:1), Wolfsburg (2:0), Frankfurt (5:1) und Schalke 04 (3:1) gewonnen hatte, feierte in Berlin ebenfalls seinen sechsten Dreier im sechsten Spiel.

Anzeige

Am kommenden Samstag hat Schubert nun die Möglichkeit, sich die alleinige Bestmarke zu schnappen. Dann ampfangen die Fohlen Aufsteiger Ingolstadt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image