vergrößernverkleinern
Peter Neururer
Peter Neururer © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Ärger über die Derbyniederlage ist beim Ex-Schalker Peter Neururer noch nicht verraucht. Im Bitburger Fantalk kritisiert der SPORT1-Experte die Herangehensweise.

Der Ärger bei SPORT1-Experte Peter Neururer über die Derbyniederlage des FC Schalke 04 bei Borussia Dortmund noch lange nicht verraucht.

Im Bitburger Fantalk auf SPORT1 stieß ihm vor allem die Herangehensweise der Schalker im Vorfeld sauer auf. "Wenn ich vor dem Derby höre, wir sind nicht so gut aufgestellt, dann gebe ich der Mannschaft ein Alibi", sagte Neururer.

Als Kritik an Schalkes Trainer Andre Breitenreiter wollte Neururer seine Worte aber nicht verstanden wissen. Vielmehr war die Erwartungshaltung im Umfeld nach teilweise glücklichen Ergebnissen zu Saisonbeginn gestiegen. "Die Mannschaft befindet sich in der Entwicklung", betonte Neururer.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ex-Profi Ansgar Brinkmann sah in den Unruhen um Manager Horst Heldt mit einen Grund für die schwächeren Leistungen zuletzt auf dem Platz. "Schalke hat Probleme, die kein Mensch braucht und die nicht gerade dazu beitragen, dass es sportlich gut läuft", sagte Bringmann im Bitburger Fantalk auf SPORT1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image