Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Benedikt Höwedes hat erstmals nach seiner am 31. Oktober im Bundesligaspiel gegen den FC Ingolstadt (1:1) erlittenen Mittelhandfraktur eine individuelle Trainingseinheit auf dem Platz absolviert.

Dies teilte der Klub des Weltmeisters FC Schalke 04 am Mittwoch mit. 

Höwedes (27) war an der Hand operiert worden, er hatte im Anschluss in der UEFA Europa League bei Sparta Prag (1:1) und auch im Revierderby bei Borussia Dortmund (2:3) gefehlt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image