vergrößernverkleinern
Willi Lemke vermisst die Liga, hat aber keinen Spaß an leeren Rängen
Willi Lemke vermisst die Liga, hat aber keinen Spaß an leeren Rängen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Bremens langjährigen Manager wird das Abstiegsfinale gegen Eintracht Frankfurt am Samstag ein absolutes Highlight mit "unvergleichlicher Stimmung".

Für Werder Bremens langjährigen Manager Willi Lemke ist das Abstiegsfinale am Samstag gegen den Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt "das Spiel des Jahrzehnts".

"Und ich bin optimistisch, dass wir den Klassenerhalt direkt schaffen, denn die Stimmung rund um das Weser-Stadion wird wieder unvergleichlich sein", sagte das Aufsichtsratsmitglied der Hanseaten im NDR.

Um die Norddeutschen direkt in der Arena unterstützen zu können, hat der Sport-Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen extra eine Dienstreise zum FIFA-Kongress in Mexiko-Stadt abgesagt.

Anzeige

Mit einem Sieg gegen die Hessen wäre der Klassenerhalt des ehemaligen Europapokalsiegers endgültig unter Dach und Fach.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image