vergrößernverkleinern
Manuel Neuer verteidigte seinen Kollegen Arturo Vidal
Manuel Neuer verteidigte seinen Kollegen Arturo Vidal © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern und Bremen eröffnen am Freitag die neue Saison. FCB-Keeper Manuel Neuer fühlt schon ein Kribbeln, gibt Franck Ribery Rückendeckung und lobt Mats Hummels.

Vor dem ersten Saisonspiel zwischen dem FC Bayern München  und Werder Bremen am Freitag (im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) haben Bayerns Keeper Manuel Neuer und Bremens Trainer Viktor Skripnik zur Presse gesprochen.

Neuer verriet, dass es bei ihm schon "sehr" kribble. Außerdem hält er die Kritk an Franck Ribery wegen seiner Ellenbogenschläge für übertrieben. Bei Bremen war vor allem das Pokal-Aus gegen Lotte ein Thema. Und die Vorstellung von Olympia-Silber-Gewinner Robert Bauer, der vom FC Ingolstadt an die Weser gewechselt ist. 

Die Pressekonferenzen zum Nachlesen:

+++ Neuer: Hummels wird Führungsspieler +++

Neuer: "Mats bringt sich voll ein, ist wichtig für die Ordnung. Er wird eine wichtige Führungsrolle beim FC Bayern übernehmen."

Anzeige

+++ Skripnik setzt gegen Bayern auf kontrollierte Offensive +++

"Wir werden kein Harakiri machen gegen Bayern", sagt Skripnik zur geplanten Vorgehensweise beim FC Bayern. 

+++ Werders Saisonziel: Nicht absteigen +++

Skripnik: "Hauptziel ist schnellstmöglich 40 Punkte zu holen."

+++ Skripnik über das Pokal-Aus gegen Lotte +++

"Wir sind nicht die einzigen, denen mal ein Pokal-Aus passiert ist. Diesmal sind wir die Doofen!"

+++ Skripnik: "Dadurch pusht man sich" +++

Auf die Frage, wie man als Trainer nach so einem Pokalaus die Angst aus den Köpfen der Spieler bekommt, sagt Skripnik: "Durch 1:1-Übungen im Training. Dadurch pusht man sich."

+++ Skripnik will mutiges Werder sehen +++

Werders Trainer Viktor Skripnik: "Übermorgen eröffnen wir die Saison. Das ist eine tolle Aufgabe. Wir wollen am Freitag unbedingt in die Richtung gehen wie im DFB-Pokal im April. Da waren wir mutig", sagt er. Bremen hatte im Pokal im April nach großem Kampf gegen Bayern verloren.

+++ Kribbelt's schon, Manuel Neuer? +++

"Sehr! Wir freuen uns sehr, dass es losgeht", sagt Neuer auf die Frage, ob es bei ihm schon prickele vor dem Saisonstart.

+++ Skripnik lobt Vielseitigkeit von Bauer +++

"Er kann nicht nur hinten rechts spielen. Wo er zum Einsatz kommt, wird sich zeigen", sagt Viktor Skripnik über Neuzugang Robert Bauer. Möglicherweise könnte er auch rechts offensiv eingesetzt werden - und im zentralen Mittelfeld.

+++ Spielt Bauer schon am Freitag? +++

Viktor Skripnik auf die Frage, ob Bauer möglicherweise schon am Freitag gegen Bayern im Kader sein könnte: "Wir haben noch zwei Tage. Werden wir noch sehen."

+++ Bauer denkt nur ans erste Spiel +++

In Bremen möchte Robert Bauer sich mittelfristig einen Stammplatz erkämpfen. Nun freut er sich aber erst einmal, dass die Bundesliga wieder losgeht - und sein neuer Klub gleich im ersten Spiel gefordert ist. Über seinen anstehenden Umzug von Ingolstadt nach Bremen hat er sich "noch keine Gedanken gemacht".

+++ Neuer über Ribery +++ 

Nach den Ellenbogenschlägen von Franck Ribery, echten und vermeintlichen, sagt Neuer: "Die Kritik an Franck ist ein wenig übertrieben. Ich denke, dass ihm solche Aussetzer in den Pflichtspielen nicht passieren werden."

+++ Neuer warnt vor Bremen +++

Rund um Werder ist die Stimmung nach dem Pokalaus ziemlich nah am Gefrierpunkt. Trainer Viktor Skripnik ist schon wieder in der Kritik. Dennoch warnt Neuer davor, Bremen zu unterschätzen. "Werder ist trotz der Pokalniederlage immer ein gefährlicher Gegner", sagt er.

+++ Neuer-PK verzögert sich +++

Noch keine Spur von Manuel Neuer im Pressekonferenz-Raum des FC Bayern. Besorgniserregend ist das nicht, die Gespräche beim FC Bayern beginnen öfter mal etwas später.

+++ Bremen stellt Bauer vor +++

Robert Bauer, der zuletzt mit der Olympiamannschaft in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewonnen hatte, wechselt vom FC Ingolstadt zu Werder Bremen. Die Ablöse für den vielseitigen Spieler, der auf beiden Außenverteidigerpositionen und im Mittelfeld spielen kann, soll drei Millionen Euro betragen. Bauer, der soeben in Bremen vorgestellt wird, erhält die Rückennummer 4.

+++ Neuer beleuchtet den Auftaktgegner +++

In der vergangenen Saison startete Bayern mit einem Kantersieg gegen den HSV in die Liga. Jetzt gastiert ein anderer Nord-Klub in der Allianz Arena. Hat der Rekordmeister also wieder leichtes Spiel?

Zu der Ausgangssituation wird sich Torwart Manuel Neuer äußern.

+++ Hallo und Herzlich willkommen +++

Endlich wieder Bundesliga-Zeit. Am Freitag beginnt die Meisterschaft. Der FC Bayern und Werder Bremen bestreiten das Auftaktmatch. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image