vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-DARMSTADT
FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-DARMSTADT © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dominic Maroh verletzt sich und steht Köln womöglich vorerst nicht mehr zur Verfügung. Die genaue Diagnose steht aus, Trainer Peter Stöger hat aber nur wenig Hoffnung.

Bundesligist 1. FC Köln droht erneut ein längerer Ausfall von Dominic Maroh.

Der Innenverteidiger musste beim 3:0 (0:0)-Erfolg gegen den Hamburger SV am Sonntagabend bereits in der zwölften Minute mit einer Schulterverletzung ausgewechselt werden.

"Es sieht nicht gut aus", sagte FC-Trainer Peter Stöger. Eine genaue Diagnose soll eine MRT-Untersuchung am Montag bringen.

Anzeige

Erst am ersten Spieltag hatte sich der 29-Jährige einen doppelten Rippenbruch zugezogen. Am Mittwoch im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim (2:1 n.V.) hatte Maroh sein Comeback gegeben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image