vergrößernverkleinern
Neben Sanches und Alaba ist nun auch Robert Lewandowski bis 2021 an den FC Bayern gebunden - und Robben?
Neben Sanches und Alaba ist nun auch Robert Lewandowski bis 2021 an den FC Bayern gebunden - und Robben? © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Robert Lewandowski bindet sich langfristig an den FC Bayern München. Die Entscheidung hat in mehrfacher Hinsicht Signalwirkung. SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen.

Karl-Heinz Rummenigge sprach von einem "guten Zeichen für Bayern München". Die Vertragsverlängerung von Robert Lewandowski bis 2021 hat in mehrfacher Hinsicht Signalwirkung.

SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zum Lewandowski-Deal:

- Wie liefen die Verhandlungen?

Lewandowskis Berater Cezary Kucharski und Maik Barthel wurden von SPORT1 am Dienstag um 12.57 Uhr an der Säbener Straße gesichtet, um die letzten Details zu klären.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bereits seit Wochen liefen die Gespräche, die Bayerns stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen als "intensiv, aber stets respektvoll und fair" bezeichnete. Am Nachmittag erfolgte dann die offizielle Bestätigung der Vertragsunterzeichnung.

- Wie lauten die Konditionen?

Lewandowskis ursprünglich bis 2019 laufender Vertrag wurde um zwei Jahre bis 2021 verlängert.

Sein bisheriges Jahresgehalt von rund zehn Millionen Euro wurde dabei deutlich angehoben und soll laut Bild bei rund 15 Millionen jährlich liegen. Damit steigt der 28-Jährige zum Topverdiener der Bayern auf.

- Welche Konkurrenz gab es?

Erst im vergangenen Sommer plauderte Berater Kucharski offen über Gespräche mit Real Madrid. Auch Paris Saint-Germain soll sich in der Vergangenheit bereits intensiv um den polnischen Nationalspieler bemüht haben.

Mit dem neuen Deal haben die Bayern nun den Abwerbeversuchen der internationalen Konkurrenz einen Riegel vorgeschoben.

"Ich bin glücklich, dass wir einen der besten Mittelstürmer der Welt langfristig an den Klub binden konnten", sagte Rummenigge nach der Vertragsverlängerung. 

- Welches Zeichen sendet der Deal ans Team?

Mit der Unterschrift von Lewandowski gewinnt Bayerns "Team 2021" weiter an Konturen.

Neben Torhüter Manuel Neuer, den Defensivkräften David Alaba, Mats Hummels, Jerome Boateng, Javi Martinez und Renato Sanches sowie Stürmer Thomas Müller ist Lewandowski nun der achte Bayern-Profi mit einem solch langfristigen Arbeitspapier.

Gerade bei der Besetzung der Schlüsselpositionen schafft der Rekordmeister somit Planungssicherheit.

- Was bedeutet das für Robben?

Ein Dauerthema der vergangenen Wochen ist mit Lewandowskis Unterschrift beendet, bleibt noch die Ungewissheit bei Arjen Robben. Es sei "alles möglich", sagte der 32 Jahre alte Niederländer zuletzt, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Gut möglich, dass nach dem Durchbruch im Fall Lewandowski auch die seit einiger Zeit laufenden zähen Verhandlungen mit Robben zum Abschluss kommen.

- Was bedeutet der Deal für Lewandowski persönlich?

"Bei diesem Klub habe ich alles, was ich brauche, um meine Träume wahr werden zu lassen", kommentierte Lewandowski seine Vertragsverlängerung auf Twitter. Er sprach zudem von "großen Zielen", die er mit dem Klub gemeinsam verwirklichen wolle.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch die Schwangerschaft seiner Frau Anna habe bei seiner Entscheidung, in München bleiben zu wollen, eine Rolle gespielt: "Meine Frau fühlt sich auch sehr gut in München. Das macht es bestimmt einfacher, gemeinsam auf das kleine Baby zu warten."

- Bleibt Lewandowski bis Vertragsende bei Bayern?

Bei Borussia Dortmund ließ Lewandowski im Sommer 2014 seinen Vertrag auslaufen und wechselte schließlich ablösefrei nach München.

Dass der Stürmer-Star nun auch tatsächlich bis 2021 bei den Bayern bleibt, ist ebenso möglich. Zugleich hat der seitens seiner Berater in der Vergangenheit verursachte Wirbel um mögliche Wechsel gezeigt, dass auch ein vorzeitiger Abschied immer infrage kommen kann.

Fakt ist: Im Sommer 2021 wird Lewandowski 33 Jahre alt. Produziert er dann noch immer Tore wie am Fließband, war sein aktueller Vertrag definitiv nicht sein letzter - wo auch immer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image