vergrößernverkleinern
© imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayerns Youngster spricht in einem Interview über das Verhältnis zu seinem Trainer. Nicht alle Teamkollegen sprechen Ancelotti gleich an. Einer tanzt völlig aus der Reihe.

Joshua Kimmich pflegt bekanntlich ein besonderes Verhältnis zu seinen Trainern. 

Für Pep Guardiola war der Youngster des FC Bayern so etwas wie ein Musterschüler. Unvergessen ist die Szene, wie der Spanier Kimmich bei einem Spiel gegen Borussia Dortmund erst eine taktische Standpauke hielt - und ihn dann innig umarmte.

Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen - Bundesliga © Getty Images

Kimmich: "Ancelotti ist ruhiger als Pep"

Mit Carlo Ancelotti hat man Kimmich bislang noch nicht in so vertrauter Zweisamkeit gesehen. Vielleicht liegt es an der Ausstrahlung des Italieners.

Anzeige

In einem Interview mit der Bild sagte Kimmich über seinen Coach: "Bei Herrn Ancelotti sieht man ja, dass er ruhiger ist als Pep."

Herr Ancelotti? Auffällig ist, dass Kimmich seinen Trainer siezt. Das handhabt nicht jeder so beim Rekordmeister. 

"Manche sagen 'Mister' zum Trainer. Wenn ich ihn direkt anspreche, sieze ich ihn aber", verriet Kimmich. 

Nur einer seiner Teamkollegen tanzt beim Trainer aus der Reihe: "Xabi Alonso duzt ihn natürlich, denn die beiden kennen sich ja schon jahrelang", sagte Kimmich der Bild.

Das Alter bringt eben auch manche Vorteile mit sich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image