vergrößernverkleinern
“Kein Konzept!” Matthäus ledert gegen BVB und Favre 
“Kein Konzept!” Matthäus ledert gegen BVB und Favre  © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lothar Matthäus wirft Wolfburgs Julian Draxler Charakterschwäche vor und rät großen Vereinen von einer Verpflichtung des wechselwilligen Nationalspielers ab.

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hat Weltmeister Julian Draxler "Charakterschwäche" vorgeworfen und sämtlichen Klubs abgeraten, den Mittelfeldspieler des VfL Wolfsburg zu verpflichten.

"Ich sage es ganz deutlich: Als großer Verein würde ich aktuell Draxler nicht verpflichten", schreibt Matthäus in seiner Kolumne in der Sport Bild: "Zum einen wegen seiner Charakterschwäche, zum anderen, da er zwar ein Talent ist, aber noch nicht dauerhaft unter Beweis gestellt hat, auf hohem Niveau den Unterschied zu machen."

Zudem ist Matthäus sicher, dass sich der VfL auf einen Verlust beim Verkauf des wechselwilligen Nationalspielers einstellen muss.

Anzeige

"Ich glaube nicht, dass der Verkauf von Julian Draxler dem VfL Wolfsburg trotz des langfristigen Vertrags mehr einbringt, als die 33 Millionen Euro plus sieben Millionen Euro Bonus, die Wolfsburg für ihn zahlte", erklärte Matthäus: "Sein Marktwert hat in den vergangenen Jahren schwer gelitten."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image