Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

SPORT1-Experte Marcel Reif lobt im Volkswagen Doppelpass das Krisenmanagement von Max Eberl in Gladbach - und sähe ihn auch bereit für den FC Bayern.

SPORT1-Experte Marcel Reif lobt Max Eberl für sein Krisenmanagement bei Borussia Mönchengladbach - und traut ihm auch den Sportchef-Job beim FC Bayern München zu.

"Eberls Position ist gefestigt", sagte Reif im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1: "Und wenn er mal angegriffen wird, dann geht der D-Zug nach München."

Eberl gilt als potenzieller Wunschkandidat von Bayern-Präsident Uli Hoeneß für den vakanten Job als Sportdirektor in München – hat selbst allerdings jeden Wechselgedanken dementiert.

Anzeige

Lob für das Krisenmanagement von Eberl

Nach acht sieglosen Bundesliga-Spielen in Folge steht bei Gladbach Trainer Andre Schubert in Frage, aus Reifs Sicht hat Eberl aber schon viel getan, um die sportlichen Probleme auch ohne einen Trainerwechsel zu lösen.

"Wenn du gestern gesehen hast, was in Dortmund nach dem 1:4 passiert ist, wie sich die Fans da hinter die Mannschaft gestellt haben: Das ist gelebte Kraft in dem Klub", sagte Reif.

Er führt das nicht zuletzt auf Eberls deutliche Worte in Richtung des eigenen Anhangs zurück: "Die Fans haben verstanden. Da sieht man, dass man die Ruhe und die Kraft hat, mit so einer Situation umzugehen." Gladbach sei "in vielerlei Hinsicht beispielgebend".

Es liege nun an Schubert, das Vertrauen zurückzugeben: "Klar muss Schubert irgendwann liefern."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image