vergrößernverkleinern
PSV Eindhoven v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League
PSV Eindhoven v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mats Hummels verrät Details darüber, wie er vor ein paar Jahren fast zu Manchester United gewechselt wäre. Doch nicht nur Louis van Gaal war heiß auf den Münchner.

Viel hat nicht gefehlt. Fast wäre Mats Hummels in die Premier League gewechselt. Das hat der Innenverteidiger des FC Bayern nun verraten.

"Ich war nahe dran, sehr nahe. Es gab Gespräche, mehrere Male in den letzten Jahren. Es gab Angebote aus England und aus Spanien", sagte der deutsche Nationalspieler der Daily Mail.

Die Offerten aus der Primera Division seien jedoch nicht konkret genug gewesen. Eines von der Insel hingegen umso mehr.

Anzeige

"Van Gaal wollte mich, aber er war nicht der einzige", fügte Hummels hinzu und bestätigte der Zeitung, dass Louis van Gaal, zu dieser Zeit Trainer von Manchester United, ihn 2014 zu den Red Devils holen wollte.

Hummels schließt Wechsel aus

Ein Hauptgrund, warum er sich damals gegen einen Wechsel entschieden hatte, war Jürgen Klopp. Hummels bekräftigte, ein großer Fan seines damaligen Coachs bei Borussia Dortmund zu sein.

"Wir hätten mit einem anderen Trainer in Dortmund niemals so viel Erfolg gehabt", schwärmte Hummels.

Trotz des immer wieder auftretenden Interesses schließt der 27-Jährige nun einen Transfer in die Premier League - wie Bastian Schweinsteiger es gemacht hat - aus. "Es wird nun schwierig für mich, in England zu spielen. Ich werde nächsten Monat 28 und habe für fünf Jahre unterschrieben", so Hummels weiter.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image