Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Verletzung von Nuri Sahin erweist sich als nicht so schlimm wie befürchtet. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund muss nur kurz pausieren.

Glück im Unglück für Nuri Sahin: Der türkische Nationalspieler hat sich beim 4:1 von Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag lediglich eine leichte Knieblessur zugezogen.

Der Vizemeister teilte am Sonntag mit, dass der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler wegen seiner Beschwerden lediglich zwei Wochen pausieren muss.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sahin hatte wegen seiner Knieschmerzen bereits nach 35 Minuten das Feld verlassen müssen. Er fehlt dem BVB am kommenden Mittwoch zum Abschluss der Gruppenphase in der Champions League bei Real Madrid, drei Tage später im Ligaspiel beim 1. FC Köln und am 16. Dezember im Gastspiel bei der TSG Hoffenheim.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image