Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund und München - Das wiedervereinte Duo Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus schießt Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach zum Sieg. Reus stellt einen Rekord auf.

Als Marco Reus in der 78. Minute in Richtung Ersatzbank ging, erhoben sich die Dortmunder Zuschauer von ihren Sitzen.

Reus hatte ein breites Lächeln im Gesicht, als er mit Thomas Tuchel an der Seitenlinie abschlug. Er genoss diesen Moment, den der Trainer ihm bescherte.

Drei Tore hatte der immer wieder von Verletzungen zurückgeworfene Nationalspieler bei seinem Bundesliga-Startelfdebüt für den BVB vorbereitet.

Anzeige

Ein eigener Treffer, den er sehenswert mit der Hacke erzielt hatte, blieb ihm wegen Abseits verwehrt.

Reus und Doppeltorschütze Pierre-Emerick Aubameyang waren beim überzeugenden 4:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach die beiden überragenden Hauptdarsteller im Team von Borussia Dortmund und sorgten für glückliche Gesichter auf den Rängen.

Der #SuperSonntag auf SPORT1: Bundesliga Pur 9.15 und 13.15 Uhr im TV auf SPORT1

Comic-Duo endlich wieder vereint

"Von außen sieht das immer nach Spaß aus", freute Reus sich über das gelungene Zusammenspiel mit seinem kongenialen Partner.

Der BVB hat sein Comic-Duo wieder, das im Revierderby gegen Schalke 04 in der Saison 2014/15 ein Tor mit den Masken von Batman und Robin gefeiert hatte.

Nun standen die beiden Angreifer erstmals seit dem 14. Mai 2016 in der Liga wieder gemeinsam in der Startelf.

Und "Batman" Aubameyang und "Robin" Reus harmonierten, als wäre Reus nie weg gewesen. 

"Marco ist zurück und das ist fantastisch", frohlockte Tuchel auf der Pressekonferenz und lobte die "außergewöhnliche Ausstrahlung" des 27-Jährigen.

Reus selbst gab das Kompliment weiter. "Auba ist immer eine Anspielstation. Wir spielen jetzt schon ein bisschen länger zusammen und ich weiß, was seine Qualitäten sind. Von daher weiß ich immer, wie er läuft", erklärte der ehemalige Gladbacher.

"Die Verbindung stimmte heute. Ich hoffe, dass es so weitergeht", meinte Aubameyang und freute sich über die Leistung von Reus und Ousmane Dembele, der den Treffer zum 3:1 erzielt hatte:

"Wenn man Spieler wie Marco und Dembele an seiner Seite hat, ist das großartig", sagte er zu SPORT1.

"Ab der Rückrunde bei 100 Prozent"

Aubameyang erzielte seine Saisontreffer Nummer 14 und 15, Reus gelangen zum ersten Mal in seiner Karriere drei Torvorlagen in einem Spiel. Zwei davon verwertete Aubameyang, beim Treffer zum Endstand assistierte Reus dem Gabuner sehenswert per Hacke.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuletzt hatte Reus seinem Sturmpartner im März 2015 einen Treffer direkt aufgelegt. Trotz seiner Glanzleistung sah sich der deutsche Nationalspieler noch nicht auf Topniveau.

"Ich glaube schon, dass ich nach einem halben Jahr Verletzungspause noch ein paar Spiele brauche", sagte er auf SPORT1-Nachfrage und kündigte an: "Ab der Rückrunde werde ich dann schon bei 100 Prozent sein."

Aubameyang will Titel und Torjägerkanone

Dort ist Aubameyang schon jetzt.

In der Torschützenliste baute er seinen Vorsprung auf Kölns Anthony Modeste auf drei Treffer aus.

"Im letzten Jahr waren es 18 Tore bis zur Winterpause. Ich hoffe, dass ich das steigern kann", sagte er und ergänzte: "Ich will einen Titel gewinnen und die Torjägerkanone. Das sind zurzeit meine beiden Ziele."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image