vergrößernverkleinern
Werder Bremen v FC Ingolstadt 04 - Bundesliga
Werder Bremen v FC Ingolstadt 04 - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Werder Bremens Chetrainer Alexander Nouri muss gegen RB Leipzig auf Serge Gnabry und Max Kruse verzichten. Beide Offensivspieler plagen muskuläre Probleme.

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen schon vor dem Anpfiff gegen RB Leipzig. Die Norddeutschen müssen auf zwei ihrer wichtigsten Offensivspieler verzichten.

Sowohl Serge Gnabry als auch Max Kruse fallen mit muskulären Problemen aus. Laut Werder-Coach Alexander Nouri hatten die Bremer bis zuletzt auf Gnabrys Rückkehr gehofft, doch die Zerrung am Gesäßmuskel sei noch nicht komplett ausgeheilt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Gäste aus Leipzig setzen dagegen auf Benno Schmitz, der den gesperrten Naby Keita vertritt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei Leverkusen setzt Trainer Tayfun Korkut auch in der Bundesliga auf die Erfahrung von Roberto Hilbert. Der Rechtsverteidiger feiert im Spiel bei der TSG Hoffenheim seine ersten Bundesligaminuten der Saison. Hilbert war schon beim 0:0 in Madrid am Mittwoch zum Einsatz gekommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image