vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-FRANKFURT-HOFFENHEIM
FBL-GER-BUNDESLIGA-FRANKFURT-HOFFENHEIM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In einem Testspiel gegen einen Fünftligisten kassiert Eintracht Frankfurt eine blamable Niederlage. Das Comeback eines Spielers macht Niko Kovac Hoffnung.

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich in einem Test gegen einen Fünftligisten blamiert.

Das Team von Trainer Niko Kovac unterlag beim Hessenligisten SC Hessen Dreieich 1:2 (0:1) und bot dabei vier Tage vor dem Gastspiel bei Tabellenführer Bayern München eine erschreckend schwache Leistung.

Beim Comeback von Marc Stendera, der erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Mai vergangenen Jahres wieder für die Eintracht spielte, erzielten Marco di Maria (39.) und Loris Weiss (60.) die Treffer für die Mannschaft des früheren Eintracht-Profis Rudi Bommer.

Anzeige

Für den Favoriten, der in der Liga zuletzt viermal in Folge verloren hat, gelang dem serbischen U21-Nationalspieler Mijat Gacinovic (69.) nur noch der Anschlusstreffer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image