vergrößernverkleinern
Mats Hummels
Mats Hummels © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mats Hummels kritisiert den Umgang mit Fußball-Profis. Der Verteidiger des FC Bayern spricht von Beleidigungsorgien und sieht bei den Fans einen Trend zur Aggressivität.

Mats Hummels hat sich über den mangelnden Anstand im Umgang mit Fußball-Profis beklagt.

Das Verhalten der Fans sei in den "vergangenen neun, zehn Jahren immer respektloser" geworden, sagte der Innenverteidiger des FC Bayern in der Sport Bild.

"Die Hemmschwelle, Spieler zu beschimpfen oder zu beleidigen, liegt immer niedriger", erklärte Hummels, dessen Trainer Carlo Ancelotti jüngst beim Auswärtsspiel in der Bundesliga gegen Hertha BSC von einem Zuschauer auf der Tribüne angespuckt worden war.

Anzeige

Ähnliches sei ihm zwar noch nicht passiert, dennoch habe er schon mehrfach "Beleidigungsorgien" über sich ergehen lassen müssen: "Auf uns, Trainer wie Spieler, projizieren viele Fans ihren Frust und werden ausfallend."

Damit müsse man klar kommen, befand der Nationalspieler. Dennoch sei der Trend, dass "alles aggressiver wird" unverkennbar. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image