Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eduard Geyer legt sich auf seine drei diesjährigen Absteiger fest. Beim Hamburger SV findet die Trainer-Legende von Energie Cottbus zudem deutliche Worte.

Eduard Geyer kennt den Abstiegskampf in der Bundesliga. Die Trainer-Legende hielt mit Energie Cottbus 2001 und 2002 die Klasse.

Für die laufende Saison hat der 72-Jährige seine Abstiegskandidaten bereits fix ausgemacht. "Die Absteiger sind in dieser Saison Darmstadt, Ingolstadt - und der HSV", meinte Geyer in der Bild: "Die Hamburger waren vor vielen Jahren mal meine Lieblingsmannschaft, aber diesmal wünsche ich ihnen den Abstieg."

Harte Worte des ehemaligen Bundesliga-Trainers, doch Geyer hat auch eine Begründung parat: Der Bundesliga-Dino sei "schon vor zwei Jahren in der Relegation gegen Karlsruhe nur durch viel Glück und eine fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidung dringeblieben".

Anzeige

In diesem Jahr "werden sie sich in der Relegation nicht durchsetzen. Denn wer sich so ergibt wie zuletzt beim 0:4 in Augsburg, der hat die Bundesliga einfach nicht mehr verdient."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image