vergrößernverkleinern
Juventus FC v AC Milan - Serie A
Juventus FC v AC Milan - Serie A © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Juventus Turin zieht die Kaufoption für den ausgeliehenen Bayern-Spieler Medhi Benatia. Für den Verteidiger werden insgesamt 20 Millionen Euro fällig.

Der bereits in dieser Saison vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München an Juventus Turin ausgeliehene Innenverteidiger Medhi Benatia wechselt endgültig zum Champions-League-Finalisten.

Wie die Bayern am Freitag bekannt gaben, zog der italienische Rekordmeister die Kaufoption für den 30-Jährigen. Die Ablösesumme für den marokkanischen Nationalspieler beträgt 17 Millionen Euro. In dieser Saison war Benatia für drei Millionen ausgeliehen gewesen.

"Ich möchte mich bei Medhi Benatia für zwei erfolgreiche Jahre beim FC Bayern München bedanken und wünsche ihm bei Juventus Turin alles Gute für die Zukunft – insbesondere für das Champions-League-Finale am 3. Juni gegen Real Madrid", sagte der Münchner Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image