vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mario Gomez ist die Lebensversicherung der Wolfsburger. Der Angreifer ist vor dem gegnerischen Tor erfolgreicher als alle anderen VfL-Spieler zusammen.

Der VfL Wolfsburg ist dem Klassenerhalt mit dem knappen Sieg im Hinspiel der Bundesliga-Relegation dank Mario Gomez einen großen Schritt näher gekommen.

Der Toptorjäger der Wölfe erzielte gegen Eintracht Braunschweig nach einem höchst umstrittenen Elfmeter-Pfiff das 1:0-Führungstor zum späteren Endstand. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit dem Treffer markierte der Nationalspieler sein 18. Pflichtspieltor in der laufenden Saison. Damit hat er einmal häufiger getroffen als der komplette Rest seiner Mannschaft.

Anzeige

"Der Sieg war sehr wichtig. 1:0 ist ein sehr gutes Ergebnis für uns", sagte der Nationalspieler und richtete den Blick gleich auf das entscheidende Rückspiel am Montag (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER): "Wir brauchen jetzt auswärts ein Tor und dann haben wir es geschafft. Und wir werden es schaffen."

Wo der VfL wohl stehen würde, wenn Gomez nicht für die Tore sorgen würde? 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image