vergrößernverkleinern
© SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der frühere Schalke-Star prophezeit seinem Ex-Klub eine düstere Zukunft. Das verpasste internationale Geschäft könnte Spieler abschrecken.

Es ist eine Saison zum Vergessen, die Schalke 04 da erlebt hat. Geht es nach einem früheren Star, dann stehen den Königsblauen  schwere Zeiten bevor. 

Im Volkswagen Doppelpass bezweifelte Christoph Metzelder, dass der Klub seine Leistungsträger langfristig wird halten können. "Das Problem ist, dass die Spieler ihre Verträge nicht mehr verlängern. Die Spieler schauen darauf, wer demnächst geholt wird, welche Stars kommen. Und dann gehen sie, wenn sie keine Perspektive mehr sehen", sagte der Ex-Nationalspieler. 

Ballack: "...dann soll Goretzka bei Schalke bleiben"

Metzelders düstere Prognose: "Schalke blutet aus."

Anzeige

Zumindest der frühere DFB-Kapitän Michael Ballack rechnet den Knappen noch Chancen aus, den umworbenen Leon Goretzka über die Saison hinaus halten zu können. 

"Er hat jetzt ein gutes Jahr gehabt. Er ist in der schwierigen Situation derzeit. Das ist der wichtigste Karriereschritt. Wenn er sich gut fühlt in Schalke, soll er da bleiben", sagte Ballack im Volkswagen Doppelpass.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image