vergrößernverkleinern
Für die Borussia ging es im Leihwagen heim
Für die Borussia ging es im Leihwagen heim © twitter.com/tobi_sippel
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach erlebt einen Tag zum Vergessen. Der Testspielpleite gegen den 1. FC Nürnberg folgt Pech bei der Rückreise.

Erst eine weitere Testspielpleite, dann eine Odyssee bei der Heimreise.

Borussia Mönchengladbach hat einen Tag zum Vergessen erlebt. Nach dem 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg hatte das Team von Dieter Hecking eine entspannte Rückfahrt im Sinn. Doch statt mit dem Flieger ging es in Leihwagen zurück nach Mönchengladbach.

"Unglaublich. Flug verspätet, dann gestrichen", schrieb Tobias Sippel bei Instagram und postete ein Foto mit seinen Teamkollegen Patrick Herrmann und Jonas Hofmann aus einem Auto.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Jetzt 470 Kilometer Heimfahrt mit dem Leihwagen. Danke AirBerlin und Eurowings", fügte Sippel hinzu.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image