vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v SC Freiburg - Bundesliga
Bayern Muenchen v SC Freiburg - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ab der kommenden Saison erhalten die Schiedsrichter in der Bundesliga mehr Gehalt. Es ist die erste Gehaltserhöhung seit vier Jahren. Auch die Assistenten profitieren.

Gute Nachrichten für die Schiedsrichter in der Bundesliga: Nach vier Jahren erfolgt zur kommenden Saison erstmals wieder eine Gehaltserhöhung.

Für einen Erstliga-Einsatz steigt das Entgelt des Unparteiischen von 3800 auf 5000 Euro. "Die Assistenten bekommen 2500 Euro und der Vierte Offizielle sowie der Videoassistent 1250 Euro", bestätigte DFL-Direktor Ansgar Schwenken im Interview mit dem kicker.

Zusammen mit dem DFB habe die DFL entschieden, die Vergütung anzuheben, da die Verantwortung des Referees gestiegen und die psychische und physische Vorbereitung auf die Spiele intensiver geworden sei.

Anzeige

Auch die Gehälter der Schiedsrichter auf internationaler Ebene wurden angepasst. Die Gehalts-Pools für die FIFA-Schiris wurden jeweils um 4000 Euro angehoben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image