vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang fehlte zuletzt wegen einer Erkältung im BVB-Training
Pierre-Emerick Aubameyang fehlte zuletzt wegen einer Erkältung im BVB-Training © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Pierre-Emerick Aubameyang fehlte zuletzt im BVB-Training. Coach Peter Bosz glaubt aber an eine rechtzeitige Rückkehr. Auch zu Ancelottis Aus äußert sich Bosz.

Vor dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg (Samstag, 15 Uhr im LIVETICKER) steht hinter dem Einsatz von Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang noch ein kleines Fragezeichen.

"Ich weiß noch nicht genau wie es aussieht", sagte BVB-Trainer Peter Bosz auf der Pressekonferenz am Freitag. "Ich muss das Training abwarten, aber ich erwarte, dass er morgen dabei ist."

Der Toptorjäger hatte sich am Mittwoch wegen einer Erkältung abgemeldet. Er habe keine großen Probleme, ergänzte Bosz.

Anzeige

Nach dem 1:3 gegen Real Madrid in der Champions League will Bosz zurück zum Erfolg. In der Liga sind die Dortmunder ungeschlagener Tabellenführer und haben in sechs Spielen erst ein Tor kassiert. "Wir haben gegen Real zu Recht verloren, das wissen wir. Aber das Selbstvertrauen ist da, wir haben vorher gut gespielt", sagte Bosz. 

Bosz bedauert Ancelottis Aus

Die Entlassung von Carlo Ancelotti beim FC Bayern bedauerte der BVB-Coach.

"Es ist sehr schade, dass der Kollege beim FC Bayern entlassen wurde, zu den Gründen kann ich nichts sagen", sagte Bosz und betonte: "Es gibt keine Extra-Motivation wegen der Trainerentlassung."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image