vergrößernverkleinern
Borussia Moenchengladbach v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Borussia Moenchengladbach v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Spieler der TSG Hoffenheim setzen in den Englischen Wochen auf viel Schlaf. Als Vorbild dient offenbar ein Superstar.

Die TSG Hoffenheim steht vor der vierten Englischen Woche in dieser Saison. Die Profis des Europa-League-Teilnehmers bleiben aber dank einer besonderen Schlafmethode trotzdem fit.

"Das Wichtigste für mich ist Schlaf. Ich schlafe viel, da regeneriere ich am besten", erklärte Sandro Wagner der Bild.  "Wenn du alle drei Tage spielst, brauche ich mindestens zehn Stunden. Ich versuche maximal zu schlafen."

Das sei wegen seiner zwei Kinder aber manchmal nicht so einfach.

Anzeige

Schlafmethode beliebt in Hoffenheim

Auch Teamkollege Kerem Demirbay geht nach einem Spiel früher ins Bett. "Man muss sich regenerativ gut vorbereiten. Es gibt in dem Moment nichts Besseres als Schlaf."

Im Gegensatz zu Wagner scheint der 24-Jährige aber mit weniger Zeit auszukommen. "Neun Stunden reichen", so Demirbay. 

Ronaldo als Vorbild

Wagner und Co scheinen sich ihre Methode von Cristiano Ronaldo abgeschaut zu haben.

Der Superstar von Real Madrid setzt ebenfalls auf ausreichend Schlaf. Seit einigen Jahren arbeitet er sogar mit einem Schlaf-Trainer zusammen, der ihn für die wichtigen Spiele fit macht.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image