vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach seiner Verletzung im Länderspiel mit Österreich steht David Alaba dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung. Der Rekordmeister bestätigt den Ausfall.

Schlechte Nachrichten für den FC Bayern: David Alaba fällt vorerst aus.

Der Linksverteidiger zog sich im WM-Qualifikationsspiel mit Österreich gegen Georgien (1:1) eine Verletzung am Kapselband-Apparat des linken Sprunggelenks zu. Das bestätigte der Rekordmeister nach einer Untersuchung in München am Mittwoch.

Alaba hatte sich gegen die Georgier in der 38. Minute in einem Zweikampf verletzt. "Das sieht nicht gut aus", sagte Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller nach Spielende.

Anzeige

Besonders bitter für die Bayern: Alabas Ersatzmann auf der linken Abwehrseite, Juan Bernat, fehlt nach seinem Syndesmoseriss weiterhin.

Trainer Carlo Ancelotti wird also mindestens im Auswärtsspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) in der Vierer-Abwehrkette improvisieren müssen.

Als Alaba-Ersatz kommen Routinier Rafinha und Nachwuchsspieler Marco Friedl infrage.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image