Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der kolumbianische Neuzugang und der neue Sportdirektor sorgen beim FC Bayern für gute Stimmung. Hasan Salihamidzic aber nicht unbedingt, weil er gut singt.

Wer beim FC Bayern spielen will, muss viel Talent mitbringen.

Und obwohl in erster Linie Technik und Ballgefühl gefragt sind, schadet es nicht, wenn mal als Neuankömmling auch musikalisch zu überzeugen weiß. 

Denn Neuzugänge müssen beim deutschen Rekordmeister, wie bei vielen Vereinen üblich, ein kleines Ständchen zum Einstand liefern. Die beiden letzten Vorstellungen boten James Rodriguez und Hasan Salihamidzic dar. Beide Auftritte veröffentlichte Bayern-Star Franck Ribery nun auf seinem Twitter-Kanal im Video. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der kolumbianische Offensivspieler James wusste Ribery und sein neue Team rhythmisch zu überzeugen. Neu-Sportdirektor Salihamidzic - der sich an "So ein schöner Tag" versuchte - erntete dagegen viel Gelächter von der Mannschaft. 

Wie gesagt: Wer für die Münchner spielen will, sollte viel Talent mitbringen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image