vergrößernverkleinern
© twitter.com/@bayer04fussball
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayer Leverkusens Wendell hat allen Grund zur Freude. Der 24-Jährige hat seinen Führerschein bestanden. Zuvor hatte ein unrühmlicher Vorfall für Aufsehen gesorgt.

Bayer Leverkusens Wendell hat am Donnerstag die Führerscheinprüfung bestanden und damit knapp zwei Jahre nach polizeilichen Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis endgültig die Legitimation erhalten.

Bayer postete bei Twitter ein Foto des Brasilianers mit der entsprechenden Bescheinigung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im November 2015 war Wendell in der Kölner Innenstadt durch unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle kam heraus, dass der 24-Jährige keinen Führerschein besitzt.

Anzeige

"Wendell war naiv und hat einen Fehler gemacht", hatte Bayer-Sportchef Rudi Völler damals gesagt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image