vergrößernverkleinern
Der Ballon d'Or ist für Robert Lewandowski unbedeutend © Getty Images

Robert Lewandowski hat nicht viel übrig für den Ballon d'Or. Der Torjäger des FC Bayern verfolgt ganz andere Ziele.

Der Gewinn des prestigeträchten "Ballon d'Or" ist für Bayern Münchens Stürmerstar Robert Lewandowski kein bedeutsames Ziel.

Video

"Der Erfolg mit dem FC Bayern, vor allem in der Champions League, ist viel wichtiger", sagte Lewandowski in einem Interview mit ESPN. Der polnische Torjäger zählt wie die Weltmeister Toni Kroos und Mats Hummels zu den 30 Nominierten für die diesjährige Auszeichnung der französischen Fachzeitung France Football.

"Schon ein bisschen lustig"

Dass er im letzten Jahr nicht unter den Top Drei der Wahl für die Saison 2015/16 zu finden war, kann Lewandowski aber bis heute nicht verstehen: "Ich war ein bisschen schockiert. Ich habe mit Bayern im Halbfinale der Champions League gestanden, habe viele Tore geschossen. Ich weiß nicht mehr, welchen Platz ich belegt habe, aber es war schon ein bisschen lustig", sagte der 29-Jährige.

Lewandowski, der beim vierten Triumph von Cristiano Ronaldo auf Rang 16 einkam, hatte das damalige Votum abschätzig als "Kabarett" tituliert. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel