vergrößernverkleinern
RB Leipzig v Sport-Club Freiburg - Bundesliga
Ralf Rangnick ist mit dem Ende der Hinrunde bei RB Leipzig nicht zufrieden © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Ralf Rangnick ist mit der Leistung von RB Leipzig zum Ende der Hinrunde alles andere als zufrieden. Vor allem ein Star-Einkauf bekommt das zu spüren.

Sportdirektor Ralf Rangnick von Vizemeister RB Leipzig hat seinen Stareinkauf Jean-Kevin Augustin angezählt.

"Er ist ein Spieler, der enormes Potenzial hat, aber der es noch zu selten abruft. Da erwarte ich mir in der Rückrunde eine deutliche Steigerung. Das habe ich ihm auch klar gesagt", sagte Rangnick im Interview mit der Bild-Zeitung.

Der 20 Jahre alte Franzose war im Sommer für 16 Millionen Euro von Paris St. Germain nach Leipzig gewechselt. Nach einem guten Start ließen die Leistungen des exzentrischen Stürmers nach, der letzte seiner drei Ligatreffer liegt bereits mehr als zwei Monate zurück.

Doch nicht nur von Augustin erwartet Rangnick eine Leistungssteigerung in der Rückrunde. "Wir müssen die Mannschaft in den zwei Wochen der Vorbereitung unbedingt wieder in die Verfassung bringen, die sie über weite Teile des gesamten Jahres hatte", sagte der Sportdirektor.

Vor allem die eklatanten Schwächen bei Standardsituationen müsse das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl abstellen: "Das hat auch etwas mit Wachheit, Aufmerksamkeit, Mentalität und damit auch mit individueller Qualität zu tun."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel