vergrößernverkleinern
1899-Trainer Julian Nagelsmann verliert seinen Assistenten Alfred Schreuder
1899-Trainer Julian Nagelsmann verliert seinen Assistenten Alfred Schreuder © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

1899-Coach Julian Nagelsmann muss sich einen neuen Co-Trainer suchen. Alfred Schreuder verlässt die Kraichgauer auf eigenen Wunsch.

Trainer Julian Nagelsmann vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim verliert seinen Assistenten. Co-Trainer Alfred Schreuder wechselt mit sofortiger Wirkung zum niederländischen Spitzenklub Ajax Amsterdam.

Der 45-Jährige, der um die Auflösung seines bis 2019 laufenden Vertrages gebeten hatte, war im Oktober 2015 nach Hoffenheim gekommen, damals zusammen mit dem früheren Cheftrainer Huub Stevens.

"Ich verlasse die TSG schweren Herzens", sagte Schreuder: "Ich bin der TSG für die intensiven Erfahrungen, die ich hier in einer der stärksten Ligen der Welt machen durfte, sehr dankbar." Die Zusammenarbeit mit Nagelsmann sei "außergewöhnlich" gewesen. Dennoch bat er um Verständnis dafür, dass er "dem Ruf dieses legendären Klubs aus meinem Heimatland einfach folgen möchte". Schreuders Frau und Kinder leben nur wenige Kilometer von Amsterdam entfernt.

Anzeige

Nachfolger steht bereits fest

Der Nachfolger des Niederländers stehe bereits fest, sagte Hoffenheims Profifußball-Direktor Alexander Rosen. Der Name werde aber "erst Anfang der nächsten Woche" bekannt gegeben, "da er erst dann die Gelegenheit haben wird, sich von den Spielern und allen Mitarbeitern seines bisherigen Arbeitgebers zu verabschieden. Diesen Wunsch respektieren wir selbstverständlich."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image