"Affenzirkus": Rassismus-Wirbel um Aubameyang
teilenE-MailKommentare

München - Eine Google-Suche bestärkt Pierre-Emerick Aubameyang in seiner Ansicht, rassistisch beleidigt worden zu sein. Der Kontext des Bildes ist jedoch ein anderer.

Ein Journalist nannte das, was außerhalb des Platzes um ihn los ist, einen "Affenzirkus".

Und Pierre-Emerick Aubameyang entfachte großen Wirbel mit einem Instagram-Post, in dem er ihm Rassismus vorwarf.

So war es nicht gemeint, versicherte kicker-Reporter Carlo Wild bei SPORT1. Trotzdem ist die Aufregung gewaltig - schon allein deshalb, weil der Stürmer von Borussia Dortmund mit seinem englischsprachigen Instagram-Account fast sechs Millionen Follower weltweit erreichte.

Und weil Aubameyang - der später durch seinen Rauswurf aus dem Kader für das Wolfsburg-Spiel selbst neue Negativ-Schlagzeilen schreiben sollte - seinen Rassismus-Vorwurf bildstark untermauerte.

"Affenzirkus"-Bild stammt von anti-rechter Band

"Rechts das Bild, wenn ich bei Google 'Affenzirkus' eingebe", schrieb er neben den dazu passenden Screenshot. Dort zu sehen: Eine Affe, der den Hitler-Gruß zeigt.

Aubameyangs Ärger hat der Fund offensichtlich erheblich angeheizt, abzulesen auch an der Reaktion seines Vaters Pierre Francois, der in Wilds Richtung wütete: "Ich habe den Eindruck, dass er uns in Hitlers Zeiten zurückbringen will." Mittlerweile hat Aubameyangs Vater das Posting allerdings gelöscht.

Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch auf, dass der Kontext dieses Bildes ein anderer ist, als es zunächst den Anschein hat.

Es handelt sich um ein Plattencover der bayerischen Punk-Band "Swally or Spit", die sich explizit gegen Nazis richtet. Bild und Albumtitel sind satirisch zu verstehen, auf dem Armband des Affen ist auch - anders als ursprünglich berichtet – kein Hakenkreuz zu sehen, sondern eine Banane.

© hicktown-records.de

Songtitel wie "Good Night White Pride" und "Nazi Pack" lassen auch keine Zweifel zu, dass die Band keinerlei rassistische Absichten hat. Im Gegenteil.

Aubameyang interpretiert Plattencover falsch

Dass man die Formulierung "Affenzirkus" in Bezug auf einen farbigen Spieler dennoch unglücklich gewählt finden kann, steht auf einem anderen Blatt.

Und dass gerade Nicht-Muttersprachler von dem Ausdruck irritiert sind, ist auch an zahlreichen englischsprachigen Reaktionen auf seinem Account zu besichtigen.

Das falsch interpretierte Bild mit dem Affen-Hitler dürfte die Irritationen noch erheblich verstärkt haben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image