vergrößernverkleinern
Mainz stellte Nigel de Jong am Sonntag vor
Mainz stellte Nigel de Jong am Sonntag vor © twitter.com/1FSVMainz05
teilenE-MailKommentare

Der FSV Mainz 05 stellt Nigel de Jong vor. Sportvorstand Schröder ist voll des Lobes und begründet den Transfer. De Jong erklärt, er stehe "voll im Saft".

Die Rückkehr von Nigel de Jong in die Bundesliga sorgte für offene Münder. Der frühere niederländische Nationalspieler unterschrieb beim FSV Mainz 05 einen Vertrag bis zum Saisonende.

Die Mainzer erklärten nun bei der Präsentation ihres Neuzugangs, warum sie die Verpflichtung getätigt haben.

"Trainer Sandro Schwarz und ich haben uns aus vollster Überzeugung für ihn entschieden. Er passt vom Charakter zu uns, er wird dem Verein viel geben", sagte Sportvorstand Rouven Schröder bei der Vorstellung des Mittelfeldmannes.

Der 33-Jährige war nach Stationen bei Ajax Amsterdam, dem Hamburger SV, Manchester City, AC Mailand, Los Angeles Galaxy und Galatasaray Istanbul zu den Mainzern gestoßen. Zweifel an seiner Verfassung versuchte De Jong beiseite zu wischen. "Ich will spielen, stehe voll im Saft und will bis zum Saisonende meine Qualitäten zeigen", sagte der WM-Finalist von 2010.

De Jong erhält bei Mainz die Trikotnummer fünf. Im Test gegen Borussia Mönchengladbach nahm er zunächst auf der Bank Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image