vergrößernverkleinern
Marco Reus hofft auf eine Teilnahme an der WM
Marco Reus hofft auf eine Teilnahme an der WM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Marco Reus will sich kein Datum für sein Comeback bei Borussia Dortmund setzen. Die Hoffnung auf die WM besteht - Reus steht in Kontakt zum Bundestrainer.

Nationalspieler Marco Reus von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund setzt sich bei seinen Bemühungen um ein Comeback nicht unter Druck.

"Bis jetzt", betonte der 28-Jährige im Trainingslager im spanischen Marbella, "läuft alles nach Plan. Ich habe mir aber kein Datum festgelegt."

Joachim Löw beobachtet die Fortschritte mit großem Interesse. "Den Austausch mit dem Bundestrainer gibt es. Das ist mir auch sehr wichtig", sagte Reus, der bis zur WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) noch viel Arbeit vor sich hat: "Es ist nach so einer langen Verletzung nicht einfach, gut zurückzukommen. Ich habe aber das Potenzial und die Mentalität."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image