vergrößernverkleinern
Wendell zog sich in Leipzig einen doppelten Bänderriss zu
Wendell zog sich in Leipzig einen doppelten Bänderriss zu © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bayer Leverkusen muss den Sieg in Leipzig teuer bezahlen. Wendell verletzt sich schwerer. Zwei andere Stammspieler sind angeschlagen.

Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Endspurt um die Champions-League-Qualifikation vier Wochen auf Abwehrspieler Wendell verzichten.

Der 24-jährige Brasilianer zog sich am Montagabend beim 4:1-Erfolg beim Vizemeister RB Leipzig einen doppelten Bänderriss im linken Sprunggelenk zu, wie der Klub am Dienstag mitteilte. Wendell fällt damit auch für das Halbfinale im DFB-Pokal am kommenden Dienstag gegen den alten und neuen deutschen Meister Bayern München aus.

Angeschlagen sind zudem Abwehrchef Sven Bender (28) und Nationaltorwart Bernd Leno (26), deren Einsatz am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER) in der Liga gegen den direkten Konkurrenten Eintracht Frankfurt gefährdet ist. Bender zog sich in Leipzig eine Distorsion im linken Sprunggelenk zu. Leno erlitt bei einem Zusammenprall mit dem Leipziger Naby Keita eine Bänderdehnung im rechten Knie.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image