Stevens adelt Tedesco
teilenE-MailKommentare

Der Ex-Schalker Jermaine Jones fiebert dem Revierderby gegen Dortmund entgegen. Davor postet Jones eine berühmte Szene - allerdings mit pikanter Hintergrundmusik.

Die Vorfreude auf das Revierderby lässt jedes Mal aufs Neue die Emotionen hochkochen – auch beim Ex-Schalker Jermaine Jones.

Der 36-jährige US-Amerikaner hat kurz vor dem Duell zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund einen berühmten Derby-Moment - speziell unter den Schalke -Fans - als Bild und Video bei Instagram gepostet.

In dem Fan-Video ist eine Szene vor sechs Jahren zu sehen, wie Jones Dortmunds Fan-Liebling Kevin Großkreutz an der Außenlinie umsenst. Dafür kassierte Jones neben Applaus auch die Gelbe Karte von Schiedsrichter Manuel Gräfe.

Raul und Boateng gefällt das Foto

Der aktuell vereinslose Jones kommentierte das Video mit "I really tried to get the ball" – also "Ich habe wirklich versucht den Ball zu treffen" - und ein Zwinker-Emoji dahinter. 

Das Bild haben unter anderem die spanische Legende Raul und Eintracht Frankfurts Kevin Prince Boateng geliked.

Pikant: Im Hintergrund hört man "Stirb, stirb, stirb, du Hurensohn" – ein Song des Rappers Favorite.

Die Schalke-Fans werden an dieses Spiel trotz des Fouls allerdings nur ungern zurückdenken – schließlich verloren die Königsblauen das Heim-Derby mit 1:2.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image