Bayerns Meisterfeier: Hier sorgen Müller und Alaba für große Augen
teilenE-MailKommentare

München - Nach dem Gewinn der 28. Deutschen Meisterschaft gibt es am Münchner Nockherberg die große Meister-Party mit traditioneller bayerischer Blasmusik und Musik von Wyclef Jean.

Mit einem Mix aus traditioneller bayerischer Blasmusik und Musik von Superstar Wyclef Jean hat der FC Bayern am Samstagabend am Münchner Nockherberg seine 28. Deutsche Meisterschaft gefeiert.

"Wenn man mit 21 Punkten Vorsprung Deutscher Meister wird, ist das à la bonne heure. Dazu möchte ich der Mannschaft, unseren Trainer, dem Trainerteam und allen, die dazu beigetragen haben, herzlich gratulieren", schwärmte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge.

Mit Jean, Zigarre und Drink war sich der Bayern-Boss am späten Abend auch nicht für Fotos zu schade.

Der CHECK24 Doppelpass mit Neven Subotic und Huub Stevens am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Heynckes entschuldigt sich bei Fans

Trainer Jupp Heynckes war es bei seiner Rede auf der Bühne dagegen eher zunächst daran gelegen, sich bei den anwesenden Gästen für die 1:4-Pleite zum Abschluss gegen den VfB Stuttgart zu entschuldigen:

"Bitte verzeihen Sie uns das Spiel heute. Ich hatte für Sonntag einen freien Tag angesetzt und die Spieler haben sich wohl im Datum geirrt. Sie haben ihn schon heute genommen", witzelte der 72-Jährige, der gegen den VfB zum letzten Mal bei einem Bundesliga-Spiel an der Seitenlinie stand.

Zu den rund 1000 geladenen Fans, die sich bis 23 Uhr draußen im Biergarten vergnügten, sagte Heynckes vorab auf dem Meister-Balkon:

"Mannschaft und Trainer haben sich heute eine Auszeit genommen. Das war ein kleiner Unfall, der so nicht vorprogrammiert war. Unsere Spieler sind nur Menschen. Wir werden uns für die nächste Woche ganz anders vorbereiten und anders spielen. Wir haben eine coole Truppe."

Die Fans jubelten Heynckes zu und feierten das Team mit Sprechchören.

Stimmung der Bayern-Stars im Festsaal gut

Vor allem Thomas Müller stellte jedoch fest, dass sich die Bayern-Stars beim Feiern auf dem Balkon zunächst schwer taten. "Die Stimmung ist am Siedepunkt. Wir brauchen jetzt mal ein Lied", forderte ein typischer Müller am Mikrofon.

Der Stimmung im Festsaal tat die Pleite wenige Stunden zuvor keinen Abbruch: So mussten die zuletzt eingesetzten Youngster um Franck Evina und Jonathan Meier, der gegen Stuttgart im Kader stand, auf der Bühne ihre Gesangskünste unter Beweis stellen. Immer in greifbarer Nähe: die Meisterschale.

Alle Highlights des 34. Spieltags in "Bundesliga Pur" am Sonntag, ab 9 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Als einer der ersten Gäste verließen Sebastian Rudy und Tom Starke um 23.55 Uhr die Party. Javi Martinez und seine schwangere Ehefrau Aline gingen gut gelaunt und gemeinsam mit Star-Koch Alfons Schuhbeck um 0.15 Uhr.

Kurz zuvor legte Fack-Ju-Göhte-Star Max von der Groeben erst los. Er kam mit blonder Begleitung.

---

Lesen Sie auch:

Peinlich-Pleite! Stuttgart vermiest Heynckes den Abschied

Verletzungs-Sorgen um Hummels

Nächste Artikel
previous article imagenext article image