vergrößernverkleinern
Christian Heidel (links) fordert Domenico Tedesco inständig dazu auf, Urlaub zu machen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Schalke-Manager legt seinem Trainer ans Herz, sich in der fußballfreien Zeit ausschließlich zu erholen. Dafür greift Heidel sogar zu einem Handy-Trick.

Im Eiltempo hat Trainer-Senkrechtstarter Domenico Tedesco den FC Schalke 04 zurück in die Erfolgsspur gebracht.

Der 32-Jährige trotzte den anfänglichen Zweifeln ob seines Alters und seiner bisherigen Trainer-Erfahrung und führte sein Team in der abgelaufenen Saison auf Platz zwei und damit in die Champions League.

Auf Wunsch von Manager Christian Heidel soll sich der als Workaholic geltende Deutsch-Italiener nun erst einmal im Urlaub von den Strapazen erholen. Wie die Sport Bild berichtet, legte Heidel seinem leitenden Angestellten explizit ans Herz, in seiner freien Zeit nicht an Königsblau zu denken, sondern Kraft zu tanken für die anspruchsvolle kommende Spielzeit.

Tedesco hat Handy mit Geheimnummer

"Ich habe ihm versprochen, ihn auch nur in absoluten Ausnahmefällen anzurufen" so Heidel. Um dies auf ein Minimum zu reduzieren, sei Tedesco auch nur über eine Geheimnummer erreichbar.

Ob sich der äußerst ehrgeizige Coach aber an die Worte halten wird, bleibt fraglich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image