vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg v Hamburger SV - Bundesliga
Gotoku Sakai bleibt dem Hamburger SV auch nach dem Abstieg erhalten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Bundesliga-Absteiger kommt in der Kaderplanung ein großes Stück weiter. Kapitän und Führungsspieler Gotoku Sakai bekennt sich zu den Hanseaten.

 Der Hamburger SV arbeitet mit Nachdruck am Kader für seine erste Zweitligasaison. Kapitän Gotoku Sakai (27) verlängerte am Mittwoch als nächste Stammkraft von Trainer Christian Titz. Der japanische Nationalspieler bleibt bis Sommer 2020.

"Wir sind froh, mit Gotoku einen weiteren Führungsspieler in unseren Reihen zu wissen, der sich klar zum HSV bekannt hat und Verantwortung übernimmt", sagte HSV-Kaderplaner Johannes Spors. Zuletzt hatte bereits Lewis Holtby um ein Jahr verlängert, auch Aaron Hunt soll bleiben. Der HSV war am 12. Mai erstmals aus der Bundesliga abgestiegen, Sakai kündigte direkt nach dem Abpfiff seinen Verbleib an.

Der Defensivallrounder bereitet sich derzeit mit der Auswahl Japans auf die WM in Russland vor. Bei der 0:2-Niederlage am Mittwoch in Yokohama gegen Ghana wurde Sakai nach der Halbzeitpause eingewechselt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image