vergrößernverkleinern
Coke wird Schalke wohl endgültig Richtung Spanien verlassen
Coke wird Schalke wohl endgültig Richtung Spanien verlassen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Spanier bringt sich mit starken Leistungen für Levante bei einem anderen Klub in seiner Heimat ins Gespräch. Ein Verbleib auf Schalke ist nahezu ausgeschlossen.

Der Spanier Coke kam 2016 als großer Hoffnungsträger nach Gelsenkirchen. Zwei Jahre später ist er bei den Königsblauen endgültig auf das Abstellgleis geraten. Da Trainer Domenico Tedesco seit seinem Antritt auf Schalke keine Verwendung für den Rechtsverteidiger hat, wurde der Spanier schon im Winter an UD Levante ausgeliehen.

Levante und Villareal interessiert

Auch nach dem Ende der Leihe hat Coke keine Chance beim Vizemeister. Allerdings machte er durch gute Leistungen für Levante in Spanien auf sich aufmerksam.

Mittlerweile ist nicht nur Levante selbst an einer festen Verpflichtung interessiert, sondern nach Informationen der Marca auch der FC Villarreal. Der Fünfte der abgelaufenen Saison in Spanien spielt künftig in der Europa League und könnte sich die kolportierte Ablösesumme von zwei Millionen Euro locker leisten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image