vergrößernverkleinern
Sascha Riether kam 2015 vom SC Freiburg zu Schalke 04
Sascha Riether kam 2015 vom SC Freiburg zu Schalke 04 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Sascha Riether hängt seine Fußballschuhe doch noch nicht an den Nagel. Der 35-Jährige unterzeichnet beim FC Schalke 04 einen neuen Vertrag - auch wegen Tedesco.

Routinier Sascha Riether hat den Zeitpunkt seines Karriereendes noch mal verschoben. Wie der FC Schalke 04 auf seiner Webseite mitteilte, unterschrieb der 35-Jährige einen neuen Vertrag bis Ende Juni 2019.

Demnach werde der Rechtsverteidiger auch beim Trainingsauftakt der Königsblauen am Sonntag dabei sein.

Riether wechselte 2015 vom SC Freiburg nach Schalke. In der vergangenen Saison bestritt er zwar kein Pflichtspiel, doch Trainer Domenico Tedesco schätzt ihn auch abseits des Platzes als wichtigen Ansprechpartner, auch für die jüngeren Spieler.

Bereits gegen Ende der Saison machte er sich für eine Vertragsverlängerung Riethers stark. "Er hat mir da gesagt, dass er es begrüßen würde, wenn ich noch ein Jahr auf Schalke bliebe", sagte Riether zuletzt dem kicker. "Ich habe geantwortet: Wenn er mich braucht, bin ich da. Ich bleibe sehr gerne."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image