vergrößernverkleinern
VfB-Trainer Tayfun Korkut gab seinen Spielern Anweisungen
VfB-Trainer Tayfun Korkut gab seinen Spielern Anweisungen © dpa
teilenE-MailKommentare

Der VfB Stuttgart muss sich beim FV Illertissen mit einem Unentschieden begnügen. Augsburg schlägt Middlesbrough. Leverkusen gewinnt seinen ersten Test.

Rückkehrer Daniel Didavi hat Bundesligist VfB Stuttgart in der Saisonvorbereitung vor einer Niederlage bewahrt. Der Mittelfeldspieler sorgte im Test bei Regionalligist FV Illertissen in der Schlussphase per Elfmeter für den Treffer zum 3:3 (2:3)-Endstand.

Neuzugang Nicolas Gonzalez gelang ein Doppelpack für den VfB. Der Argentinier verkürzte in der ersten Hälfte auf 1:2 (29.) und 2:3 (38.). Didavi traf in der 84. Minute. 

Der VfB hatte sich in seinem ersten Test beim Fünftligisten SSV Reutlingen klar durchgesetzt (4:0). Am Samstag empfangen die Stuttgarter den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach.

Erfolgreicher gestalteten zwei weitere Bundesligisten ihre Testspiele am Dienstagbend.

Rückkehrer Hahn trifft für Augsburg

Der FC Augsburg hat im dritten Testspiel der Vorbereitung den zweiten Sieg geholt. In Bad Wörishofen setzte sich der FCA gegen den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough mit 2:1 (1:0) durch.

Kapitän Daniel Baier (37.) und Rückkehrer Andre Hahn (61.) sorgten für den Sieg über "Boro". Die Augsburger waren im ersten Test gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau nicht über ein 1:1 hinaus gekommen. Danach gelang ein Erfolg über Drittligist Würzburger Kickers (2:0).

Leverkusen mit Schützenfest

Bayer Leverkusen startete mit einem Schützenfest in die Serie von Testspielen für die kommende Saison. Beim rheinland-pfälzischen A-Ligisten SV Roßbach/Verscheid fuhren die Rheinländer einen standesgemäßen 7:0 (3:0)-Erfolg ein. 

Zu den Torschützen der Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich gehörte auch Neuzugang Mitchell Weiser. Von Leverkusens insgesamt bislang vier Neuverpflichtungen standen Torhüter Lukas Hradecky (Kieferoperation) und der Brasilianer Paulinho (Jetlag) noch nicht im Kader.

Hannover weiter ohne Gegentor

Hannover 96 gewann auch sein viertes Vorbereitungsspiel ohne Gegentor. Die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter siegte mit 2:0 (1:0) gegen den Regionalligisten Wacker Nordhausen.

Beim ersten Test nach der Sommerpause in Hannover trafen Waldemar Anton und Neuzugang Takuma Asano im Eilenriedestadion für die Roten. Zuvor hatte Hannover gegen den TSV Havelse (4:0), den SV Ramlingen/Ehlershausen (7:0) und eine Auswahl der Halbinsel Eiderstedt (14:0) gewonnen. 

Neuzugang Törles Knöll führte Aufsteiger 1. FC Nürnberg mit einem Hattrick innerhalb von nur neun Minuten zu einem klaren Sieg. Beim Test in Crailsheim traf der Stürmer gegen eine Regionalauswahl in der 5., 6. und 9. Minute, für den 4:0 (4:0)-Endstand sorgte Adam Zrelak (41.).

Für den "Club" stehen noch zwei Testspiele auf dem Programm, bevor es für das Team von Trainer Michael Köllner am 27. Juli ins zehntägige Trainingslager in Südtirol geht. 

Nächster Kantersieg für die Fortuna

Fortuna Düsseldorf befindet sich vor dem Comeback in der Bundesliga weiter in Torlaune. Beim fünftklassigen Mittelrheinligisten FC Wegberg-Beek feierten die Rheinländer durch ein 5:0 (4:0) im vierten Testspiel den vierten Kantersieg. 

Der vom Erstliga-Rivalen Hannover 96 verpflichtete Neuzugang Kenan Karaman war einen Monat vor Düsseldorfs erstem Saisonpflichtspiel in der ersten DFB-Pokal-Runde mit zwei Treffern der erfolgreichste Spieler im Team von Trainer Friedhelm Funkel. Für die weiteren Fortuna-Tore sorgten Niko Gießelmann, Rouwen Hennings und Emir Kujovic.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image