vergrößernverkleinern
Alassane Plea, Axel Witsel und Davy Klaassen (v.l.) gehören zu den Bundesliga-Neulingen
Alassane Plea, Axel Witsel und Davy Klaassen (v.l.) gehören zu den Bundesliga-Neulingen © SPORT1-Grafik: Getty Images/Imago
teilenE-MailKommentare

München - Fast 450 Millionen Euro haben die 18 Klubs der Bundesliga bislang für neue Spieler ausgegeben. SPORT1 zeigt 15 "Players to watch" für die neue Spielzeit.

Die Players to watch zum Durchklicken:

Am 31. August schließt das Transferfenster der Bundesliga, den Vereinen bleibt also nicht mehr allzu viel Zeit, um auf dem Transfermarkt noch einmal nachzurüsten.

Bei den meisten Klubs ist die Kaderplanung aber ohnehin weit fortgeschritten, lediglich punktuell wird noch nach Verstärkungen gesucht.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel der Bundesliga sichern und mit dem Code BULI18 noch bis 29. August 18 Prozent sparen - hier geht's zum SHOP

Viele Neuzugänge haben unterdessen schon die erste Duftmarke bei ihren Vereinen hinterlassen - so zum Beispiel Axel Witsel, der den BVB am Montag im DFB-Pokal bei Greuther Fürth in letzter Minute vor dem Ausscheiden bewahrte.

Wout Weghorst, Alassane Plea, Davy Klaassen und Co.: SPORT1 zeigt vor dem Saisonstart der Bundesliga die "Players to watch" - Bundesliga-Neulinge, die Sie auf dem Zettel haben sollten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image