vergrößernverkleinern
David Alaba steht vor seinem Comeback gegen Hoffenheim © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In Bestbesetzung kann der FC Bayern in die neue Saison starten. Außenverteidiger David Alaba könnte nach überstandener Verletzung zurück in den Kader kehren.

Gute Nachrichten für den FC Bayern. Die Münchner können im Auftaktspiel der Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim (Freitag, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) wieder auf Linksverteidiger David Alaba zurückgreifen.

"David ist gesund. Er hat keinerlei Schmerzen mehr", erklärte Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz. Der Österreicher hatte sich im Supercup gegen Eintracht Frankfurt eine schwere Knieprellung zugezogen und in der Folge das DFB-Pokalspiel gegen den SV Drochtersen/Assel verpasst.

Kovac muss auf Gnabry verzichten

Damit können die Bayern am Freitag praktisch in Bestbesetzung antreten. Lediglich Neuzugang Serge Gnabry wird aufgrund muskulärer Probleme sicher im Kader fehlen. Über sein endgültiges Aufgebot will Kovac seine Spieler erst am Spieltag informieren, die Entscheidung macht er sich dabei nicht leicht:

"Jeder möchte spielen, das ist normal. Es wird einige treffen. Die, die spielen, sind Superstars, die auf der Bank sitzen, sind Superstars. Und die auf die Tribüne müssen, sind Superstars. Es wird schwierig."

Keine Rolle dürfte dabei Sebastian Rudy spielen. Der ehemalige Hoffenheimer soll sich anscheinend in Gesprächen mit dem FC Schalke über einen Wechsel befinden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image