Sahin wechselt nach Bremen
teilenE-MailKommentare

Nuri Sahin muss weiter auf sein Bundesliga-Debüt für Werder Bremen warten, der Ex-Dortmunder sitzt gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg zunächst nur auf der Bank.

Werder Bremen ist mit vier Punkten aus zwei Spielen gut in die Bundesliga-Saison gestartet.

Am Sonntag könnten die Hanseaten ihren Lauf gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg veredeln (Werder Bremen - 1. FC Nürnberg ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Sahin nur auf der Bank

Nur auf der Bank sitzt der von Borussia Dortmund verpflichtete Mittelfeldspieler Nuri Sahin, der vor zwei Wochen beim 2:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt gänzlich im Werder-Aufgebot gefehlt hatte. Bremens Trainer Florian Kohfeldt vertraut gegen den Club derselben Startelf wie gegen Frankfurt. 

Nürnberg noch sieglos

Für die noch sieglosen Nürnberger wird es indes darauf ankommen, ihre Chancenauswertung zu verbessern. Beim 1:1 zuletzt gegen Mainz 05 nutzen sie nur einen von 19 Torabschlüssen. (SERVICE: Der 3. Bundesliga-Spieltag im Überblick)

ANZEIGE: Jetzt die Trikots des SV Werder und des 1. FC Nürnberg kaufen - hier geht's zum Shop!

Für Trainer Michael Köllner reisen die Franken als Außenseiter an die Weser. "Bremen ist sicherlich der Favorit. Sie haben in den letzten 14 Heimspielen nicht verloren", sagte er. "Aber das macht auch den Reiz dieser Aufgabe aus."

Neu in der Nürnberger Startelf ist Last-Minute-Neuzugang Matheus Pereira, der Federico Palacios auf die Bank verdrängt.

Bundesliga: So können Sie Werder Bremen - 1. FC Nürnberg LIVE verfolgen:

TV: Sky

Livestream: Sky Go

Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image