vergrößernverkleinern
Herthas Torwart Rune Jarstein muss gegen Bayern wohl passen © imago
teilenE-MailKommentare

Hertha BSC muss gegen den FC Bayern wohl auf den Ex-Bayer Thomas Kraft setzen. Stammkeeper Rune Jarstein hat sich am Oberschenkel verletzt.

Hertha BSC muss das Spitzenspiel am Freitag gegen Meister Bayern München (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) wohl ohne den verletzten Stammtorhüter Rune Jarstein bestreiten.

Trainer Pal Dardai deutete am Mittwoch einen Ausfall seines Keepers an. Stattdessen wird aller Voraussicht nach der Ex-Bayer Thomas Kraft im Tor stehen.

Dardai gibt sich selbstkritisch

Jarstein war in der Halbzeit wegen einer Oberschenkelprellung ausgewechselt worden. Laut Dardai war der Norweger schon angeschlagen in die Partie gegangen.

"Rune hatte schon im letzten Spiel einen Bluterguss über dem Knie gehabt. Wir haben es gemeinsam verbockt. Das war auch mein Fehler", sagte Dardai.

Der Ungar gestand: "Rune war blass, unsicher, es gab einen Ultraschall. Da sollte ich eingreifen und sagen: Stopp."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image