Schmadtke verurteilt Kovac-Kritik
teilenE-MailKommentare

Jörg Schmadtke kann die Kritik am neuen Bayern-Trainer Niko Kovac nach den jüngsten Niederlagen nicht verstehen. Der Wolfsburg-Geschäftsführer nennt sie "Wahnsinn".

Geschäftsführer Jörg Schmadtke vom Bundesligisten VfL Wolfsburg hat wenig Verständnis für die Diskussion um Bayern Münchens neuem Trainer Niko Kovac.

"Ich finde es ehrlich gesagt Wahnsinn. Ich finde es auch verrückt und nicht angebracht", sagte Schmadtke bei Sky.

Kovac liegt mit den Bayern aktuell auf Rang sechs der Tabelle. Bei seinem jüngsten Ausflug zu dem Bayern-Basketballern hatte der 47-Jährige sogar Pfiffe und Buh-Rufe geerntet.

"Vor 14, 20 Tagen war Bayern uneinholbar, wieder der Dominator der Liga, und Kovac war der Trainer, der über Wasser laufen konnte. Und keine drei Wochen später ist Kovac nicht mehr in der Lage, der Mannschaft einen Plan mitzugeben, der erfolgsversprechend ist, und der FC Bayern stellt bald den Spielbetrieb ein. Das passt nicht und ist auch nicht in Ordnung. Ich finde, das ist zu viel Schwarz und Weiß", sagte Schmadtke.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image