vergrößernverkleinern
Tobias Levels gab ein Kurzzeit-Comeback für Borussia Mönchengladbach
Tobias Levels gab ein Kurzzeit-Comeback für Borussia Mönchengladbach © Twitter@borussia
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und Mainz testen erfolgreich. Bei Mönchengladbach feiern zwei Ex-Spieler ein Kurzzeit-Comeback.

Die Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und Mainz 05 haben am Freitag die Länderspielpause - erfolgreich - zu Testspielen genutzt.

Mönchengladbach entschied die Partie beim Wiener Sport-Club klar für sich. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gewann nach einer einseitigen Begegnung gegen den österreichischen Drittligisten 6:0 (3:0).

Julio Villalba (4.), Jonas Hofmann (11.), Patrick Herrmann (29.), Josip Drmic (51.), Keanan Bennetts (63.) und Fabian Johnson (72.) trafen.

Mönchengladbach mit Polanski und Levels

Die derzeit vereinslosen früheren Borussen Tobias Levels und Eugen Polanski kamen zum Einsatz, da Mönchengladbach keine U23-Spieler zur Verfügung standen.

Werder Bremen gab gegen den VfL Osnabrück keine Blöße gegeben. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt gewann beim Drittligaspitzenreiter mit 2:1 (1:0).

Kevin Möhwald (25.) und Nachwuchsstürmer Jonah Osabutey (70.) trafen für den Bundesligavierten, Bashkim Renneke (52.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. 

Ujah mit Doppelpack für Mainz

Mainz 05 siegte souverän beim Fünftligisten FC Eddersheim souverän. Beim Hessenligisten setzte sich das Team von Trainer Sandro Schwarz mit 4:0 (4:0) durch. Die Tore für die Rheinhessen erzielten Anthony Ujah (10./15.) mit einem Doppelpack, Jean-Philippe Gbamin (28.) per direktem Freistoß und Karim Onisiwo (45.).

In der Startelf der Mainzer stand unter anderem auch der 19-jährige Ahmet Gürleyen, der am Donnerstag seinen ersten Profivertrag beim FSV unterschrieben hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image