vergrößernverkleinern
Auch FC-Bayern-Legenden wie Lothar Matthäus (r.) zogen sich schon den Zorn von Uli Hoeneß zu
Auch FC-Bayern-Legenden wie Lothar Matthäus (r.) zogen sich schon den Zorn von Uli Hoeneß zu © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Wer Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge erzürnt, den trifft die Abteilung Attacke. SPORT1 erinnert an die denkwürdigsten Fehden der Bayern-Bosse.

Hoeneß und Rummenigge als Abteilung Attacke beim FC Bayern - zum Durchklicken:

Es war ein Auftritt, von dem Fußball-Deutschland noch lange reden wird: Die Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic laden die Medienvertreter zu einer eigens angesetzten Pressekonferenz, um ihnen die Leviten zu lesen - eher nebenbei bekamen dabei auch noch Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke, Schalke-Legende Olaf Thon und der frühere Bayern-Spieler Juan Bernat ihr Fett weg.

Zwar sind Rummenigge und Hoeneß sich gerade zuletzt nicht immer einig gewesen, aber bei einem Thema immer: Wenn irgendjemand die Bayern angreift oder dem Klub sonst irgendwie nicht passt, gibt's auf den Deckel - und zwar kräftig und öffentlich. "Abteilung Attacke" heißt das Stichwort.

Der Zorn der beiden traf auch schon viele andere: Christoph Daum, Willi Lemke, Lothar Matthäus, Mesut Özil, Fredi Bobic, aber auch mal die eigenen Fans - und sogar den Papst. SPORT1 blickt auf die denkwürdigsten Momente der Abteilung Attacke zurück.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image