vergrößernverkleinern
Rudi Völler
Rudi Völler nimmt die Kicker von Bayer Leverkusen in die Pflicht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayer Leverkusen erwartet gegen Stuttgart eine richtungsweisende Partie. Rudi Völler nimmt die Bayer-Kicker in die Pflicht, Heiko Herrlich ist optimistisch.

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler nimmt die Mannschaft von Bayer Leverkusen nach dem 0:3 am Sonntag bei RB Leipzig in die Pflicht.

"Jeder Einzelne ist gefordert", sagte der 58-Jährige bei Sky Sport News HD, "im kommenden Spiel gegen Stuttgart können die Spieler beweisen, dass sie richtige Kerle sind."

Angesprochen auf die Kritik von Kevin Volland ("Das war von uns ohne Struktur auf dem Platz") nach dem Spiel, meinte Völler: "Es gilt für alle: Weniger reden, mehr auf dem Platz zeigen. Wir können es definitiv besser, das haben wir schon mehrfach bewiesen."

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot Leverkusen kaufen - hier geht es zum Shop

Herrlich fühlt sich gewappnet

Bayer-Trainer Heiko Herrlich sieht sich für die bevorstehenden Aufgaben mit dem Werksklub gewappnet. "Ich fühle mich mutig und habe genug Kraft, um der Mannschaft vorzuleben, wie man die richtige Mentalität findet", sagte Herrlich am Montag nach dem Training. 

Das nächste Spiel gegen den VfB Stuttgart am Freitag kommender Woche (Bundesliga: Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) sei eine richtungweisende Begegnung, "wir stehen in der Pflicht, zu gewinnen", meinte der Coach. Die Rheinländer holten in der Bundesliga in dieser Saison aus elf Spielen nur elf Punkte.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image