BVB-Coach Favre verrät seinen Matchplan gegen die Bayern
teilenE-MailKommentare

München - Der BVB muss im Kracher gegen den FC Bayern Torwart Bürki ersetzen, Götze und Weigl starten. Bei den Bayern fehlt Robben, Boateng spielt von Beginn an.

Borussia Dortmund muss im Bundesliga-Kracher des 11. Spieltags gegen den FC Bayern München auf Stammtorwart Roman Bürki verzichten. Etwas überraschend stehen dagegen Julian Weigl und Mario Götze in der Startelf.

Bei den Gästen sitzt James Rodriguez wie erwartet nur auf der Bank, Jerome Boateng spielt von Anfang an. Insgesamt schickt Niko Kovac exakt dieselbe Elf auf den Platz, die auch beim 2:0 gegen AEK Athen unter der Woche begonnen hatte. (Bundesliga: Borussia Dortmund - FC Bayern München, Sa. 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Dortmunds Schweizer Torhüter fällt mit einer Oberschenkelblessur aus, an seiner Stelle übernimmt Landsmann Marwin Hitz im Signal Iduna Park den Platz zwischen den Pfosten. Als Ersatz steht U23-Stammkeeper Eric Oelschlägel im Kader. (SERVICE: Bundesliga-Tabelle)

Favre erklärt Einsatz von Götze für Alcacer

Für den vor der Saison aus Augsburg nach Dortmund gewechselten Hitz ist es der zweite Pflichtspieleinsatz im Trikot des BVB: Bisher hatte er nur beim knappen 3:2 nach Verlängerung im Zweitrundenspiel des DFB-Pokals gegen Union Berlin Ende Oktober auf dem Platz gestanden.

Weigl steht im defensiven Mittelfeld anstelle von Thomas Delaney in der Startelf, Götze beginnt im Sturm für den Spanier Paco Alcacer.

"Wir rotieren und er hat zweimal hintereinander gespielt", erklärte Trainer Lucien Favre bei Sky die Herausnahme von Delaney. Der im Sturmzentrum aufgestellte Götze könne "das Spiel lesen und antizipieren - und Alcacer hat auch zweimal hintereinander gespielt".

Sowohl Delaney als auch Alcacer sind aber einsatzbereit und stehen Favre als Joker zur Verfügung.

FC Bayern ohne Robben - Boateng von Beginn an

Die Münchner reisten derweil ohne Arjen Robben nach Dortmund, der Niederländer hat mit Knieproblemen zu kämpfen. (SERVICE: Bundesliga-Spielplan)

(CHECK24-Doppelpass mit Max Eberl und Stefan Effenberg am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Jerome Boateng, der von Bundestrainer Joachim Löw nicht für die Länderspiele gegen Russland und die Niederlande nominiert worden war, steht im Signal Iduna Park in der Startelf. Zunächst auf der Bank Platz nehmen muss dagegen James Rodriguez. Im Mittelfeldzentrum spielen stattdessen Thomas Müller und Leon Goretzka von Beginn an.

Die Aufstellungen zu BVB - FC Bayern im Überblick:

Dortmund: Hitz - Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi - Weigl, Witsel - Sancho, Reus, Bruun Larsen - Götze
Bayern: Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Martinez - Gnabry, Müller, Goretzka, Ribery - Lewandowski
Schiedsrichter: Manuel Gräfe

So können Sie BVB - FC Bayern LIVE verfolgen:

Liveticker: SPORT1
TV: Sky
Livestream: Sky Go

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image